Upcycling für deinen Weihnachtsbaum

Schön war er, der Weihnachtsbaum. Egal ob pompös aufgeschmückt oder eher schlicht gehalten, er hat zu Weihnachten das Fest erleuchtet. Nun verliert er nach und nach seine Nadeln. Du findest es schade, dass der Baum nun ausgedient hat und möchtest noch etwas von ihm sinnvoll nutzen können? Dann wirst du vielleicht Freude mit diesem Artikel haben.

mehr lesen 0 Kommentare

RÄUCHERN UND MEDITATION

Räuchern klärt den Geist und das Herz. Das macht "Pflanzengeister" zu  wunderbaren Begleitern bei Meditationen. Räuchern ist ein fixer Teil von spirituellen Zeremonien. Doch auch bei dir zuhause verspricht der duftende Rauch aus der Räucherschale rasche Entschläunigung und Reinigung von den strapazierenden Energien des Alltags. Hier mein kleiner Erfahrungsbericht.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Kraft der Raunächte nutzen

Das ausklingende Jahr und der Jahreswechsel haben eine wichtige Bedeutung für mich. Automatisch beginne ich, das fast vergangene Jahr zu reflektieren. Wofür bin ich dankbar, welche Dinge sind nicht so gut gelaufen? Ab der Wintersonnenwende (21.12.) keimt neues Licht in der Natur auf. Die Tage werden wieder länger, Pflanzen und Tiere spüren das. Am 25. Dezember starten die Raunächte. Diese besondere Zeit im Jahr kannst du  bewusst zum Reflektieren und zum Ausrichten auf Neues nutzen. Ein schöner Brauch um den Übergang in ein neues Jahr bewusst zu leben.

mehr lesen 0 Kommentare

RÄUCHERN MIT WILDKRÄUTERN

Für mich ist das Räuchern eine Wohltat. Während ich die Räucherschale vorbereite und die Räucherkohle anzünde, mir die Kräuter aussuche werde ich immer ruhiger. Sobald duftender Rauch von der Schale aufsteigt, fühle ich mich entspannt und geerdet.

mehr lesen 0 Kommentare

Fichtenharz selber sammeln

Heimischen Waldweihrauch selber sammeln. Ein himmlischer Duft entsteigt der Räucherschale, wenn Harze auf die glühende Kohle gelegt werden. In der dunklen Jahreszeit, besonders um die Weihnachtszeit besinnt man sich zunehmend des alten Brauches des Räucherns.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Moose haben es drauf!

Grün, grüner, Moos! Im Wald hüpfen mir die grünen Teppiche gerade besonders ins Auge und ich möchte mehr über dies faszinierenden Pflanzen wissen. Du auch?

mehr lesen 0 Kommentare

Sauerhonig (Oxymel) aus Wildfrüchten

Zu Samhain (Halloween) habe ich dieses Jahr meine letzte Ernte Abends zu einem Sauerhonig verarbeitet. Dirdln, Schlehen, Hagebutten, Äpfel und Himbeeren aus dem Garten wurden zu meinem Vitaminversorger im Herbst und Winter.

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept Schlehenlikör und co.

Die Schlehe oder Schlehdorn (Prunus espinosa) ist neben der Hagebutte eines meiner liebsten Wildfrüchte. Mein liebstes Rezept mit den Schlehenfrüchten ist der Schlehenlikör. Ich brauche dafür verhältnismäßig weniger Früchte als für ein Mus oder für ähnliche Einkochrezepte. Somit bleibt für die Vögel mehr übrig. Auch im Schlehenlikör wird die Heilwirkung voll entfaltet.

mehr lesen 1 Kommentare

Die Kraft von Wald und Wasser

Wohin mit dem Kopf, der sich übervoll anfühlt? Ab ins Wasser! Wohin mit der Seele, die nach Freiheit ruft? Ab in den Wald! Die Kraft von Wald und Wasser ist aktuell mein Naturheilmittel Nummer Eins, wenn mein Gemüt wieder einmal stressgeplagt ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Vogelbeeren - Eberesche: Wilder Genuss im Herbst

Die feurig roten Beeren der Eberesche sind heuer besonders präsent. "Vogelbeeren" sind äußerst gesund und richtig zubereitet, auch sehr schmackhaft!

mehr lesen 3 Kommentare

Wipferlsauerhonig Rezept statt Wipferlsirup

Keine Lust auf Wipferlsirup mit Zucker? Bei mir gibt es Wipferl-Sauerhonig (Oxymel). Ein Getränk voller Kräuterkraft mit harmonisch ausgewogener Süße und Säure von Honig und Apfelessig.

mehr lesen 0 Kommentare

HOLUNDERBLÜTEN SIRUP OHNE ZITRONENSÄURE

Holunderblütensirup ist eine g'schmackige Erfrischung im Sommer. Dieses Rezept zeigt dir, wie du ihn ganz natürlich ohne Zitronensäure oder künstliche Konservierungsstoffe  zubereiten kannst. Eine einfache und natürliche Alternative, die die geschmacklichen und die konservierenden Eigenschaften dieser mittlerweile nicht mehr so erwünschten Zutaten mit sich bringt: Apfelessig.

mehr lesen 0 Kommentare

8 Gründe für mehr Brennnessel im Garten

Die Brennnessel ist ein Tausendsassa. Sie ist eine der vielseitigsten Pflanzen in unseren Breiten. Als Nahrungs-, Heil-, und Faserpflanze begleitet die Brennnessel den Menschen schon seit der Steinzeit. Ihren großen Wert beginnen wir schön langsam wieder zu entdecken, doch die Brennnessel hat angesichts ihres vielseitigen Nutzens noch viel mehr Wertschätzung verdient! Besonders ans Herz möchte ich euch Brennnesselsamen legen, die genau jetzt geerntet werden können. Sie sind ganz besondere Kraftpakete und helfen bei einem Energietief schnell wieder auf die Beine.

mehr lesen 0 Kommentare

SPITZWEGERICH, DAS GRÜNE PFLASTER

Spitzwegerich ist ein grüner Allrounder. Bei Insektenstichen, kleinen Wunden und Sonnenbrand verschafft er schnelle Linderung. Passend für die kleinen Wehwechen im Sommer!

mehr lesen 0 Kommentare

Wilde Frühlingskräuter stärken deine Grünkraft

Die ersten grünen Pflänzchen bahnen sich ihren Weg aus der Erde. Wilde Frühlingskräuter sind sehr vitamin- und mineralstoffreich. Sie aktivieren deinen Stoffwechsel. Frisch gesammelt, gewaschen und geschnitten sorgen sie bei deinen Mahlzeiten für extra Power. 

mehr lesen 0 Kommentare