Fichtenharz selber sammeln

Heimischen Waldweihrauch selber sammeln. Ein himmlischer Duft entsteigt der Räucherschale, wenn Harze auf die glühende Kohle gelegt werden. In der dunklen Jahreszeit, besonders um die Weihnachtszeit besinnt man sich zunehmend des alten Brauches des Räucherns.

 

Mit dem Verräuchern duftender Kräuter, Samen, Rinden und Harze schafft man auf einfachste Weise eine wohlige Atmosphäre in den eigenen 4 Wänden. Eine genaue Anleitung zum Räuchern können Sie in der Ausgabe Jänner 2016 nachschlagen. Besonders beliebt ist Weihrauch (althochdeutsch „wihrouch“, das „heilige Räucherwerk“) sehr beliebt und weit verbreitet.  

Der Weihrauch ist das getrocknete milchige Harz von Weihrauch-Baumarten (Boswellia ssp.). Diese gedeiht in den Trockengebieten des Orients von Afrika bis Indien.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Kraft der Raunächte nutzen

Das ausklingende Jahr und der Jahreswechsel haben eine wichtige Bedeutung für mich. Automatisch beginne ich, das fast vergangene Jahr zu reflektieren. Wofür bin ich dankbar, welche Dinge sind nicht so gut gelaufen? Ab der Wintersonnenwende (21.12.) keimt neues Licht in der Natur auf. Die Tage werden wieder länger, Pflanzen und Tiere spüren das. Am 25. Dezember starten die Raunächte. Diese besondere Zeit im Jahr kannst du  bewusst zum Reflektieren und zum Ausrichten auf Neues nutzen. Ein schöner Brauch um den Übergang in ein neues Jahr zu feiern.

mehr lesen 0 Kommentare

RÄUCHERN MIT WILDKRÄUTERN

Für mich ist das Räuchern eine Wohltat. Während ich die Räucherschale vorbereite und die Räucherkohle anzünde, mir die Kräuter aussuche werde ich immer ruhiger. Sobald duftender Rauch von der Schale aufsteigt, fühle ich mich entspannt und geerdet.

mehr lesen 0 Kommentare

8 Gründe für mehr Brennnessel im Garten

Die Brennnessel ist ein Tausendsassa. Sie ist eine der vielseitigsten Pflanzen in unseren Breiten. Als Nahrungs-, Heil-, und Faserpflanze begleitet die Brennnessel den Menschen schon seit der Steinzeit. Ihren großen Wert beginnen wir schön langsam wieder zu entdecken, doch die Brennnessel hat angesichts ihres vielseitigen Nutzens noch viel mehr Wertschätzung verdient! Besonders ans Herz möchte ich euch Brennnesselsamen legen, die genau jetzt geerntet werden können. Sie sind ganz besondere Kraftpakete und helfen bei einem Energietief schnell wieder auf die Beine.

mehr lesen 0 Kommentare

BIRKENSAFT ZAPFEN

Die geballte Kraft der Birke steckt in ihrem Saft. Die pure Grünkraft fließt durch ihre Adern. Birkensaft ist ein natürlicher Krafttrunk. Er reinigt und gibt frischen Schwung im Frühjahr. Doch wie kommt man an dieses Lebenselixier? In der Zeit bevor die Blätter der Birke austreiben, ist die ideale Zeit für die Safternte. Sobald Tauwetter einsetzt und der Schnee rund um den Birkenstamm geschmolzen ist, kannst du mit der Birkensafternte beginnen.

mehr lesen 0 Kommentare

LIEBES-MEDITATION FÜR PARTNER UND SINGLES

Liebe wird im Februar mit dem Valentinstag groß gespielt. Blumen, Pralinen und essen gehen ist nett. Du sehnst dich nach etwas Tieferem oder bist Single? Diese einfache Meditation bringt Liebe ins Herz.

mehr lesen 0 Kommentare

BEINWELL SALBE selber machen

Die Beinwellsalbe, die perfekte Begleiterin für Tollpatsche. Jedes Jahr bereite ich mir aus der Wurzel des Beinwells eine Salbe zu. Im Herbst, so lange der Boden noch frostfrei ist, sind die Wurzeln besonsers kraftvoll.

mehr lesen 0 Kommentare

BEINWELL PFLANZEN - in Garten und Topf

Mit Beinwell im Garten schlägst du drei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen lieben Hummeln den süßen Nektar seiner Blüten, zum anderen bieten seine Blätter einen wertvollen Dünger für Gartenpflanzen mit großem Nährstoffbedarf. Dass seine Wurzeln eine Grundlage für Heilsalben sind, ist wohl der triftigste Grund, warum es Sinn macht, Beinwell in den Garten zu pflanzen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

LÖWENZAHNKAFFE SELBER MACHEN

Was tun mit dem ausgestochenen Löwenzahn aus dem Gemüsebeet? Ganz einfach! Ab in die Kaffeetasse. Dazu werden die Wurzeln gewaschen, getrocknet und anschließend geröstet.

mehr lesen 0 Kommentare

WILDKRÄUTER RICHTIG TROCKNEN

Wildkräuter selber trocken ist viel Arbeit? Von wegen! Schneiden, aufhängen, warten, verpacken. So einfach gehts. Hier ein paar Tipps für dich.

mehr lesen 0 Kommentare

KRAFTPFLANZE BRENNNESSEL

Respekt haben auch die Kräuterfans vor der Brennnessel, denn sie versteht es gut, ihre Grenzen zu verteidigen. Warum es sich trotzem lohnt, ihre Nähe zu suchen? Sie ist eine der umfangreichsten und kraftvollsten Pflanzen in unseren Breiten.

mehr lesen 0 Kommentare

ABREIBUNG GEFÄLLIG? BLEIB GESUND MIT DIESEN 6 TIPPS

Die Termometeranzeige sinkt, frühlingshafte Temperaturen lassen noch etwas auf sich warten. Die eine oder andere Erkältung bahnt sich an und das "Hatschi" gehört wie das "Guten Morgen" zum Tag. Wenn es dich noch nicht erwischt hat, ist es höchste Zeit, etwas für dich zu tun. Diese 6 Tipps halten mich bis jetzt über Wasser.

mehr lesen 0 Kommentare

DIE KRAFT DER SONNE KEHRT ZURÜCK

Fühlst du wie die Natur erwacht? Die Vögel zwitschern, Wildtiere werden wieder aktiver. Nimmst du auch in dir einen wachsenden Tatendrang wahr? Die wärme der Sonne wird immer mehr spürbar und die ersten Frühlingsgefühle tauchen auf.

mehr lesen 0 Kommentare

WACHOLDERBEEREN VS. ERKÄLTUNG

Die Termometeranzeige sinkt, frühlingshafte Temperaturen lassen noch etwas auf sich warten. Die eine oder andere Erkältung bahnt sich an und das "Hatschi" gehört wie das "Guten Morgen" zum Tag. Wenn es dich noch nicht erwischt hat, ist es höchste Zeit, etwas für dich zu tun. Wacholderbeeren können dich dabei unterstützen, gesund über die Runden zu kommen.

mehr lesen 1 Kommentare

RÄUCHERN UND MEDITATION

Räuchern klärt den Geist und das Herz. Das macht "Pflanzengeister" zu  wunderbaren Begleitern bei Meditationen. Räuchern ist ein fixer Teil von spirituellen Zeremonien. Doch auch bei dir zuhause verspricht der duftende Rauch aus der Räucherschale rasche Entschläunigung und Reinigung von den strapazierenden Energien des Alltags. Hier mein kleiner Erfahrungsbericht:

mehr lesen 0 Kommentare