Weidenkätzchen Tee

Von der Weite ist bei den Weiden schon ein gelber Schimmer an den Kätzchen zu sehen. Die ersten Pollen deuten an, sie bereiten sich auf die Vollblüte vor. Frühlingsboten im Schnee.


Weidenkätzchentee wirkt vor allem beruhigend und nervenstärkend. Dazu pflückst du die weißen Kätzchen noch vor der Blüte und trocknest sie in der Nähe eines Ofens oder Heizkörpers.

 

Zubereitung:

1TL getrockneter Kätzchen mit kochendem Wasser aufgießen.

7 min. ziehen lassen, abseihen und genießen.


Für Mutter Natur: Die Pollen der Weiden sind eine wichtige erste Nahrung für Insekten, in den ersten Frühlingswochen. Denke beim Sammeln daran, nimm nur, wenn genug das ist. Und auch dann nur die Menge, die du wirklich brauchst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0