WACHOLDERBEEREN VS. ERKÄLTUNG

Die Termometeranzeige sinkt, frühlingshafte Temperaturen lassen noch etwas auf sich warten. Die eine oder andere Erkältung bahnt sich an und das "Hatschi" gehört wie das "Guten Morgen" zum Tag. Wenn es dich noch nicht erwischt hat, ist es höchste Zeit, etwas für dich zu tun. Wacholderbeeren können dich dabei unterstützen, gesund über die Runden zu kommen.

5 Beeren am Tag

Wacholderbeeren sind nicht nur zum Würzen und Haltbarmachen gut. Sie schmecken auch (vielleicht wider Erwarten) köstlich! Einfach die Wacholderbeeren Beere für Beere kauen. Sie haben ein süßliches und harziges Aroma. Die ätherischen Öle und Harze in den Wacholderbeeren halten Atem und Geist frisch und sauber. Bitterstoffe bringen die Verdauung in Schwung. Bei der Dosierung solltest du jedoch achtsam sein. 5 Beeren über den Tag verteilt sind genug.

 


Ansteckung

"Iss Kranewitt und Bibernell, dann stirbst du nit so schnell!" Im Mittelalter aßen die Menschen Wacholderbeeren oder räucherten ihre Behausung mit Wacholder aus um Mensch und Tier vor Ansteckung zu schützen.

Böse Geister

Dem Wacholder traute man zu, Hexerei, Zauberei, böse Geister und den Teufel zu verjagen. Dazu mauerte man Wacholderzweige ins Fundament oder hängte Ästchen über Haus- und Stalltüren.

Reinigend

Wacholderbeeren regen Leber und Nieren, kräftigen und wärmen den Magen. Hieronymus Bock schrieb 1577 in seinem "Kreutterbuch": "ist in summa die würckung und tugent deß Weckholterbaums zu beschreiben nit wol möglich."


Übrigens: auch der jetzt wieder allseits beliebt Gin erhält sein spezielles Würzaroma vom Wacholder. Ein Gläschen in Ehren...

Achte Auf Gute Qualität

Für eine kräftige Wirkung ist gute Qualiät sehr wichtig. Am besten du gönnst dir Wacholderbeeren aus biologischem Anbau. Gute Wacholderbeeren schmecken aromatisch, harzig, leicht süßlich und etwas herb. Sie haben eine bläulich-violette und glatte Oberfläche. Eingeschrumpelte Beeren haben hingegen nur wenig Geschmack.

Qualitativ hochwertige Wacholderbeeren schmecken süßlich-harzig und haben eine gläzende und glatte Oberfläche
Qualitativ hochwertige Wacholderbeeren schmecken süßlich-harzig und haben eine gläzende und glatte Oberfläche

Zu Viel des Guten

Mit der Dosierung der Wacholderbeeren solltest du nicht übertreiben. Eine lange Einnahme oder größere Mengen an Wacholdlerbeeren können die Nieren reizen. Bist du schwanger oder hast du Nierenleiden? Dann verzichte auf diese Art der Einnahme von Wacholderbeeren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria Bayreder (Mittwoch, 12 Oktober 2016 17:03)

    Hallo,Gerda.
    danke für die tollen Tipps.
    Könntest Du mir die Zutaten des Tees mit Wacholderbeeren zukommen lassen?
    ( voriges Jahr durften wir den Tee Bei Deinem Vortrag verkosten.)
    LG Maria