Heim Kommen zu Mutter Natur


Seit meiner Kindheit fühle ich mich eng mit der Natur verbunden. Ich liebe alles was lebt. Jedes Tier, jede Pflanze, jeden Stein. Die Natur war schon früh meine Begleiterin, wenn ich wieder in meine Mitte kommen und Kraft tanken wollte. Diese Naturverbindung begleitet mich bis heute. 

Naturkraft entdecken

Energie ist überall. "Grünkraft", die Lebenskraft ist in allem Lebendigen zu finden. Wilde Heilpflanzen und der Wald sind besondere Kraftspender. Als Wildkräuterguide, Autorin und Energetikerin möchte ich das Band zwischen der Natur und dir stärken. Damit auch du deine Naturkraft voll entfalten kannst.

Grünkraft ist Leben

Der Ausdruck "Grünkraft" ist die deutsche Übersetzung des von Hildegard von Bingen geprägter Begriff „Viriditas“ (lat. Viridis = grün). Es ist eine Bezeichnung für eine Grundkraft in der Natur, die alles am Leben erhält. Ein Ausdruck für “Lebenskraft”. “Grünkraft” fließt in jedem Menschen, jedem, Tier, jeder Pflanze, ja auch in jedem Stein.


Wildkräuterwanderung

Wildkräuterwokshop

geführtes Naturritual


Energetik

Räuchern

alle Termine



Shop

Kräuterschätze von Hand gemacht findest du in meinem Onlineshop. Kunstvoll, praktisch und duftend. Für dich oder zum Verschenken: Kräuteramulette, Räuchermischungen, Bücher und Gutscheine


Aktuelles aus Hirn & Herz

Die Kraft von Wald und Wasser

Wohin mit dem Kopf, der sich übervoll anfühlt? Ab ins Wasser! Wohin mit der Seele, die nach Freiheit ruft? Ab in den Wald! Die Kraft von Wald und Wasser ist aktuell mein Naturheilmittel Nummer Eins, wenn mein Gemüt wieder einmal stressgeplagt ist.

 

Er zieht mich fast magisch an, der Fluss im Wald. Wenn ich mich so richtig unwohl, gestaut und ausgelaugt fühle! Die erfrischende Waldluft mit ihrem würzig-harzigem Duft nehme ich als erstes Wahr, wenn ich den Wald betrete. Da kehrt schon etwas mehr Ruhe in mir ein. 

 

Wenn ich dann schön langsam das Rauschen des Wassers wahrnehme, füllt sich mein Herz mit Vorfreude. Angelangt am Ufer des Baches, ziehe ich die Schuhe aus, kremple meine Hose so hoch es nur geht, und wate ins Wasser. Das kalte Wasser erfrischt ungemein.

 

Dann wasche ich noch meine Stirn und mein Gesicht mehrmals mit dem frischem klaren Wasser. Wenn es warm genug ist, wird gleich der ganze Kopf eingetaucht. Und flutsch und weg ist das unangenehme Staugefühl im Kopf! Ich habe es eingetauscht gegen Ruhe, Glück und ein Gefühl von Offenheit und Freiheit. Also - ich bin wieder ich selbst.

 

Ist das bloß subjektive Wahrnehmung, oder steckt da noch mehr dahinter?

mehr lesen 0 Kommentare

Vogelbeeren - Eberesche: Wilder Genuss im Herbst

Die feurig roten Beeren der Eberesche sind heuer besonders präsent. "Vogelbeeren" sind äußerst gesund und richtig zubereitet, auch sehr schmackhaft!

mehr lesen 2 Kommentare

HOLUNDERBLÜTEN SIRUP OHNE ZITRONENSÄURE

Holunderblütensirup ist eine g'schmackige Erfrischung im Sommer. Dieses Rezept zeigt dir, wie du ihn ganz natürlich ohne Zitronensäure oder künstliche Konservierungsstoffe  zubereiten kannst. Eine einfache und natürliche Alternative, die die geschmacklichen und die konservierenden Eigenschaften dieser mittlerweile nicht mehr so erwünschten Zutaten mit sich bringt: Apfelessig.

mehr lesen 0 Kommentare

Kräuterminne

(Kein) bisschen esotherisch. Für Kräuter singen? Warum eigentlich nicht, denke ich mir. Die Kräuterminne, meine Art des Dankes an die Wildkräuter, die mich durch mein Leben begleiten. So oft liegt mir beim Kräutersammeln ein Lied auf den Lippen. Tja und das ist nun das Ergebnis: mein Dank an den Holunder.




Online NaturMagazin

Ausgabe März 2019 jetzt kostenlos online lesen.